Hier finden Sie die Jahresschrift 2017/2018 zum Download

Internetportal „MAV bildet Zukunft“

Hier geht es zum neuen Bildungsportal

WIR SUCHEN AUFGEWECKTE

Elternratgeber zur Berufsorientierung

13.07.2018

Aus Daten Informationen gewinnen – wie Unternehmen profitieren

Das Märkische Unternehmerforum lud Fach- und Führungskräfte zu einem Workshop über die Datennutzung 4.0 mit Dr. Ludmila Fusková, Dipl.-Mathematikerin und EDV-Beraterin, ein. Die Datenexpertin brachte den 25 Gästen Begriffe wie „Big Data, Data Mining, Machine Learning, Digital Twin, Bayesian Network u.v.a.“ näher. Buzzwörter, die heute in aller Munde sind, die aber vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen teilweise noch fremd sind.

„Der Mensch ist gleichzeitig der stärkste und schwächste Faktor von Industrie 4.0“,  so Fuskavá. Sie sieht besonders für mittelständische Unternehmen gute Potentiale. Generell sei es sehr einfach und kostengünstig, Daten zu erfassen. „Daten liegen vor, beispielsweise aus Excel-Tabellen, ERP- oder CAQ-Systemen. Teuer wird es bei der Auswertung der Datenmengen“, erklärte die Wissenschaftlerin, „Es ist schwer, den richtigen Nutzen aus den Daten zu ziehen. Automatisch können wir keine Erkenntnisse aus den Datenbergen gewinnen, dafür ist immer noch der Mensch zuständig.“ Als Statistikerin ist Dr. Fusková allerdings in der Lage, Daten zu analysieren, zu strukturieren und gewinnbringend zu verarbeiten.

Fusková griff des Weiteren die Diskussion über „künstliche Intelligenz“ auf; ob, wann und wie Computer uns Menschen einmal übertreffen könnten.

Die Fach- und Führungskräfte konnten Einblicke zur Nutzung von Big Data in Unternehmen bekommen. Mögliche Anwendungen in Unternehmen finden sich beispielsweise in der Logistik/Planung oder in der Produktion bei Wartungs- und Reparatureingriffen, zur Montageerleichterung oder Qualitätskontrolle.