Hier finden Sie die Jahresschrift 2018/2019 zum Download

Internetportal „MAV bildet Zukunft“

Hier geht es zum Bildungsportal

WIR SUCHEN AUFGEWECKTE

Elternratgeber zur Berufsorientierung

05.07.2019

Maschinenbautag bei ALTENLOH, BRINCK & CO

Rund 50 Schülerinnen und Schüler aus den weiterführenden Schulen rund um Gevelsberg kamen zum Maschinenbautag, der traditionell bei ALTENLOH, BRINCK & CO GmbH & Co. KG stattfand. Unter dem Motto „Erlebnis Maschinenbau – Technik, die fasziniert“ konnten sie sich u.a. über die Berufe der Metall- und Elektro-Industrie informieren. Der Märkische Arbeitgeberverband hatte eigens dafür den InfoTruck zur Verfügung gestellt.

Ausbildungsleiter Hans-Jürgen Barth hatte mit seinem Team weitere Partner eingeladen, ihre Berufe vorzustellen. So war auch die Agentur für Arbeit vor Ort, ebenso die Handswerkskammer Dortmund. Der Verein Technikförderung Südwestfalen e.V. kam mit seinem zdi_Netzwerk Ennepe-Ruhr. Dort konnten die 6. und 7.-Klässler mit UMT-Werkzeugen den Anfangsbuchstaben ihres Vornamens fertigen.

Eine Schreinerei, ein Gartenbauunternehmen und das Zentrum für Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit, die Hauptschule Gevelsberg sowie die  NovitasBKK waren mit von der Partie. Die ABC-Auszubildenden führten  die Jugendlichen an die verschiedenen Stationen, an denen sie praktische Übungen ausprobieren konnten.

Frank Haberstroh, Geschäftsführer bei Altenloh, Brinck & Co,  wies die Kinder in seiner Begrüßung darauf hin, dass sich ihre Chancen am Arbeitsmarkt mit einer fundierten Berufsausbildung erheblich erhöhen würden. Gebraucht würden vor allem qualifizierte Facharbeiter, die die komplizierten Produktionsanlagen auch bedienen könnten. Haberstroh erklärte, dass die Bildung für die Unternehmen eine hohe Bedeutung habe: „Ausbildung ist eine Investition in die Zukunft. Der Erfolg eines Unternehmens ist entscheidend von der Qualifikation seiner Mitarbeiter abhängig.“

Bürgermeister der Stadt Gevelsberg, Claus Jacobi, lobte die Kinder für ihre Aufmerksamkeit: „Ihr habt gerade alle gut zugehört, das ist auch in einem Beruf eine wichtige Eigenschaft“. Er belohnte die Aktion mit einem Eis, zu dem er traditionell alle Gäste einlud.