Hier finden Sie die Jahresschrift 2016/2017 zum Download

Internetportal „MAV bildet Zukunft“

Hier geht es zum neuen Bildungsportal

WIR SUCHEN AUFGEWECKTE

Elternratgeber zur Berufsorientierung

13.04.2018

Märkisches Unternehmerforum erkundet GROHE – den Vorreiter der Armaturenbranche

Der weltweit führende Anbieter von Sanitärarmaturen war Anziehungsmagnet einer Betriebserkundung des Märkischen Unternehmerforums im April 2018. Der GROHE-Slogan „Pure Freude an Wasser“  lockte 30 interessierte Führungskräfte aus Mitgliedsunternehmen des Märkischen Arbeitgeberverbandes nach Hemer, um die neuesten Technologien des Armaturenherstellers kennen zu lernen. Im Technology-Center wurden sie von Thorsten Sperlich, Chief Communications Officer, begrüßt.

Er präsentierte das weltweit agierende Unternehmen und hob die vier tragenden Säulen der GROHE-Strategie hervor. Die fundamentalen Standbeine sind Qualität, Technologie, Design und Nachhaltigkeit, wobei lt. Sperlich, Design mehr als ästhetisches Beiwerk ist, es ist ein Qualitätsmerkmal.

Auch die neuesten Technologien kamen nicht zu kurz. Dazu zählen u.a. das Wassersicherheitssystem GROHE Sense und GROHE Sense Guard, mit dem GROHE nicht nur das Smart Home revolutioniert, sondern auch den üblichen Hauswasserschäden entgegenwirken kann. GROHE Sense Guard verhindert das Austreten von Wasser aus Wasserrohrbrüchen, indem es selbst kleinste undichte Stellen frühzeitig erkennt und bei Rohrbrüchen die Wasserzufuhr automatisch unterbricht. Diese intelligente Wassersteuerung ist gekoppelt mit einer App für das Smartphone. Damit hat der Kunde auch mobil zu Hause alles unter Kontrolle.

Seit der Gründung von Berkenhoff & Paschedag im Jahre 1911 und der Übernahme durch Friedrich Grohe 1936 ist GROHE erfolgreich in allen Produktionskategorien wie Brausen und Duschsysteme, Armaturen und Sanitärsystemen. Heute ist GROHE Teil der japanischen LIXIL-Group, einem Konzern von insgesamt 70.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von  USD 18,3 Mrd. GROHE ist in 150 Ländern aktiv und erreicht einen Weltmarktanteil von 6 %.

Das GROHE-Innovations- u. Kompetenzcenter in Hemer ist die einzige vollstufige Produktion in Deutschland und Innovationszentrum für Messingarmaturen. Das Kartuschen-Kompetenzzentrum versorgt das gesamte GROHE-Produktionsnetzwerk weltweit. Am Standort Hemer, der seit 1982 in Betrieb ist, arbeiten rund 542 Mitarbeiter und 26 Auszubildende. Hier werden jährlich 2,4 Mio. Armaturen produziert, wobei die Mitarbeiter von 67 Robotern und 25 Bearbeitungszentren unterstützt werden.

Auszeichnungen aus den USA, Großbritannien, China und Japan unterstreichen den internationalen Anspruch des Portfolios. Insgesamt hat GROHE 2018 bereits zwölf Designpreise erhalten. Damit ist GROHE auf einem guten Weg, das Rekordjahr 2017 zu übertreffen. Stolz ist das Unternehmen auch auf die Würdigung des US-Magazins „Fortune“, das GROHE als einziges deutsches Unternehmen in sein TOP 50 Ranking „Change the World“ aufnimmt.