Hier finden Sie die Jahresschrift 2016/2017 zum Download

Internetportal „MAV bildet Zukunft“

Hier geht es zum neuen Bildungsportal

WIR SUCHEN AUFGEWECKTE

Elternratgeber zur Berufsorientierung

24.08.2017

Bleistahl als „Talentwerkstatt“ ausgezeichnet

Der Verein Technikförderung Südwestfalen e.V. würdigte jüngst die BLEISTAHL Produktions-GmbH & Co. KG aus Wetter für ihr außerordentliches Engagement in der MINT-Förderung von Schülerinnen und Schülern aus der Region. Am 22. August nahm das Unternehmen die Auszeichnung entgegen, zukünftig darf es sich „ausgezeichnete Talentwerkstatt“ nennen.

Bleistahl arbeitet eng mit dem Verein Technikförderung zusammen. Die zdi-Geschäftsstelle befindet sich in den Räumlichkeiten des Unternehmens. So lag es für Bleistahl nahe, auch die Angebote des Vereins in Anspruch zu nehmen.

Annette Tilsner (MAV) und zugleich Vorstandsmitglied des Vereins, betonte in ihrer Begrüßung, das Unternehmen hätte seinen Beitrag zum Ausgleich des  Fachkräftemangels bereits geleistet. Mit einem starken Mitarbeiterteam und einer weitsichtigen Geschäftsführung hat das Unternehmen – in Zusammenarbeit mit dem Verein – in den letzten vier Jahren viele Anstrengungen unternommen, um den Nachwuchs für die Ausbildung zu generieren. „Das Unternehmen hat vor vielen Jahren verstanden, dass heute der Fachkräftemangel spürbar zuschlägt. Mit der Weitsicht der Geschäftsführung und dem Engagement der Mitarbeiter konnte Bleistahl diesem Mangel entgegenwirken“, sagte Tilsner.

Christoph Brünger (SIHK) und ebenfalls Vorstandsmitglied des Vereins stellte die vielfältigen Aktivitäten vor und lobte die umfangreichen Investitionen in die Nachwuchsförderung. So stünde heute auf dem Werksgelände ein eigens eingerichtetes „SchoolLab“, in dem Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Angeboten an technische Aufgabenstellungen herangeführt werden. So wird bei Bleistahl regelmäßig und nachhaltig Technikförderung vorangetrieben.

Bleistahl-Mitarbeiter aus dem Personalwesen, der Konstruktion sowie der IT-Technik setzen sich persönlich für die Nachwuchswerbung ein. Mit ihrem Know-how können sie den Angebotsteilnehmern auf spielerische Art Wissen vermitteln und sie so für Naturwissenschaften und Technik begeistern.