Hier finden Sie die Jahresschrift 2016/2017 zum Download

Internetportal „MAV bildet Zukunft“

Hier geht es zum neuen Bildungsportal

WIR SUCHEN AUFGEWECKTE

Elternratgeber zur Berufsorientierung

22.08.2017

MAV unterstützt neues Webportal zur Familienfreundlichkeit

Der Märkische Arbeitgeberverband ist einer der Initiatoren des Prädikats „Familienfreundliches Unternehmen“. Im Rahmen des Prädikats ist ein neues Webportal mit Unternehmensbeispielen - auch aus den heimischen M+E-Betrieben - zu Chancengleichheit und Familienfreundlichkeit entstanden.

Das Webportal des Kompetenzzentrums Frau und Beruf Märkische Region sammelt und präsentiert ab sofort Praxisbeispiele regionaler Unternehmen zu den Themen Chancengleichheit und Familienfreundlichkeit. Die Webseite „Märkische Impulse. Kompass zur Familienfreundlichkeit und Chancengleichheit“ will einerseits regionalen Unternehmen eine Plattform geben, mit einzelnen Maßnahmen ihrer frauenfördernden und familienfreundlichen Personalpolitik auf sich aufmerksam zu machen. Andererseits liefert sie anderen Unternehmen auf diese Weise wertvolle Impulse für die eigene Arbeit. Auf der Seite www.maerkische-impulse.de können sich Interessierte zu sechs verschiedenen Kategorien informieren: Arbeitszeit & Organisation, Beruf & Kinder, Beruf & Familie, Berufsweg & Karriere, Gesundheit & Soziales und Unternehmenskultur. Wie insbesondere weibliche Beschäftigte von einem entsprechenden Einsatz des Unternehmens profitieren können, zeigen Praxisbeispiele zu Themen wie flexible Schichtarbeit, digitale Dienstplanung, Kita-Belegplätze, systematische Elternzeitbetreuung, innerbetriebliche Pflegelotsen/-innen, Mentoring für Nachwuchskräfte, Teilzeitausbildung, Sportangebote oder familienfreundliche Unternehmensleitbilder. Fünfzehn Unternehmen aus Hagen, dem Märkischen Kreis und dem Ennepe-Ruhr-Kreis sind mit ihren Angeboten bereits im Portal vertreten, weitere sollen folgen.

Bildungsreferentin Sandra Finster zum Engagement des Verbandes: „Das Thema „Familie und Beruf" ist ein fester Bestandteil der betrieblichen Personalpolitik vieler unserer Mitgliedsunternehmen. Das Engagement der Unternehmen ist äußerst vielseitig und reicht von der betriebseigenen Kindertagesstätte und Eltern-Kind-Büros über flexible Arbeitszeitmodelle und die Berücksichtigung von Familienzeiten bei der Karriereplanung bis hin zu individuellen Lösungen. Die M+E-Unternehmen wollen auch den Frauenanteil in den Führungspositionen ausbauen. Dazu gehört in erster Linie die gezielte Ansprache junger Frauen und Mädchen. Der MAV fördert deshalb den Austausch zwischen den Unternehmen, die Datenbank bietet hierzu eine gute Plattform.“