Arbeitsrechtlicher Moot Court am 05.10.2017

Hier geht es zum Infoflyer: Arbeitsrechtlicher Moot Court

Hier finden Sie die Jahresschrift 2016/2017 zum Download

Internetporttal „MAV bildet Zukunft“

Hier geht es zum neuen Bildungsprotal

WIR SUCHEN AUFGEWECKTE

Elternratgeber zur Berufsorientierung

10.05.2017

Betriebserkundung beim Rücksitzlehnen-Hersteller Prevent TWB in Hagen

Der Arbeitskreis SchuleWirtschaft Hagen war im Mai zur Betriebserkundung bei Prevent TWB GBMH & Co. KG. Rund 15 Teilnehmer kamen in die Sedanstraße, um sich von Geschäftsführer Dr. Carsten Menzel persönlich präsentieren zu lassen, was bei TWB produziert wird und wie sich das Unternehmen auf die Zukunft vorbereitet. Sie erfuhren, dass mit  ca. 500 Mitarbeitern Rücksitzlehnen für die Automobilindustrie in Hagen gefertigt werden und dass sich das Unternehmen als Entwicklungs- und Serienlieferant für anspruchsvolle Umformtechnik sowie Füge- und Oberflächentechnik metallischer Produkte versteht .

Das 1977 gegründete Unternehmen fertigte anfangs hauptsächlich für das Bauartikelgewerbe. Mulden für Schubkarren, Gitterroste, Zargen und Bodenplatten aus Stahl gingen von Hagen aus in die Welt. Schon früh konnte der Betrieb mit umformtechnischem Knowhow überzeugen, so dass Anfang der 80er Jahre die Automobilindustrie aufmerksam wurde. Heute werden in der vollautomatisierten Umformtechnik jährlich mehr als 70.000 Tonnen Stahl, Aluminium, CrNi-Stähle und Bundmetalle verarbeitet. Jährlich werden rund 2,2 Mio. Hintersitzlehnen aus Hagen in Neuwagen verbaut.

Damit konnte sich TWB in den letzten 25 Jahren als versierter Partner der Automobilindustrie etablieren und genießt eine hohe technische Reputation innerhalb dieser Branche.

Die Teilnehmer der Veranstaltung waren verblüfft, wie hochmodern das Unternehmen aufgestellt ist. So konnten sie innovative Laserschweißanlagen bestaunen und die automatisierte Endmontage überzeugte allemal.

In den sauberen, hellen Fertigungshallen fühlen sich auch die Auszubildenden wohl. Teamleiterin Personalmanagement Chantal Schulz erläuterte, dass mit Beginn des Ausbildungsjahres Anfang August 2017 28 Auszubildende im Unternehmen beschäftigt sein werden . TWB bildet in großem Maße aus, auch über den eigenen Bedarf hinaus. Werkzeugmechaniker/in, Industriemechaniker/in, Mechatroniker/in, Elektroniker/in, Fachrichtung Betriebstechnik, Maschinen- und Anlagenführer/in, Fachkraft für Lagerlogistik. Im kaufmännischen Bereich bildet TWB zum/zur Industriekaufmann-/frau aus.

Dass die Ausbildung lohnenswert ist, davon ist Geschäftsführer Dr. Menzel überzeugt. „Nur so können wir gewährleisten, geeignetes Fachpersonal für die Herstellung unserer innovativen Produkte zu beschäftigen, so Menzel.“